Ladenbau für den Baustoffhandel mobiles Menü Merkzettel Ulrich Hauff Ladenbau
zurück zum Archiv

Nicht nur zu Ostern:

Lammbraten à la Hauff


Unsere Verkaufsberater haben sich kurz vor Weihnachten zusammen gefunden, um schon einmal den Festtagsbraten für Ostern auszuprobieren. Herausgekommen ist ein köstliches mediterranes Lamm, das man eigentlich auch zu jeder Jahreszeit einfach zubereiten kann.
Gute Planung und Vorbereitung kann einfach nie früh genug beginnen!
Für das Lammkaree benötigen Sie die folgenden Zutaten (für 4 Personen):

400g Rosenkohl
200g Strauchtomaten
80g schwarze Oliven
60g Kapernäpfel
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
6-8 EL Olivenöl
2 Lammkarrees (à 400g)
Salz, Pfeffer
150ml Wermut (z.B. Noilly Prat)
1 Lorbeerblatt
600g Kartoffeln

Bevor es ans Putzen und schnippeln geht, den Backofen zuallererst auf 180 Grad vorheizen. Somit ist er für alle anstehenden Aufgaben gewappnet.
Mit Kochmützen, Schälern und scharfen Messern ausgestattet geht es nun zunächst an die Kartoffeln: Halbieren und auf einem mit Olivenöl oder Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. 
Großzügig Rosmarinzweige und Meersalz darüber geben. Je nach Größe der Kartoffeln für ca. 40 Minuten auf der unteren Stufe (das Lamm kommt später noch auf die obere Stufe) in den Ofen schieben. Tipp: wenn die Kartoffeln sehr groß sind, können diese auch vorgekocht werden.

Der Rosenkohl wird nun ebenfalls mit sehr viel Liebe zum Detail gewaschen, geputzt und in zwei Hälften geschnitten. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen, dann ebenfalls waschen und halbieren. Oliven und Kapernäpfel in einem Sieb abtropfen lassen. Den Knoblauch und die Schalotten in feine Scheiben schneiden. Nachdem nun die Schnippelarbeit erfolgreich abgeschlossen ist, geht es nun in die nächste Phase – und es wird heiß und brutzelig!

Hierzu 3-4 EL Öl in einer ofenfesten, beschichteten Pfanne erhitzen. Die von überschüssigen Sehnen oder Fett befreiten Lammkarrees darin mit der Fleischseite nach unten bei nicht zu starker Hitze ca. 4 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun das Fleisch wenden und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 20-25 Minuten weitergaren. 

Das restliche Öl in einem Topf erhitzen, den Knoblauch, die Schalotten und den Rosenkohl bei nicht zu starker Hitze 2-3 Minuten darin braten.

Den nun schon sehr mediterran anmutenden Mix mit Salz und Pfeffer würzen und dann großzügig mit dem Wermut und 150mL Wasser ablöschen. Lorbeer, Tomaten, Oliven und Kapernäpfel dazugeben und 8-10 Minuten bei geringer Wärmezufuhr vor sich hin köcheln lassen. Wenn Ihnen, wie unseren hungrigen Köchen, zusätzlich auch noch nach Bratkartoffeln ist, können Sie diese nebenher vor sich hin brutzeln lassen.


Ein Blick in den Ofen verrät: Das Fleisch und die Kartoffeln dürften fertig sein!  Zusammen mit dem Gemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten und servieren. Dazu passen wunderbar die gerösteten Rosmarin-Kartoffeln und ein leckerer Tropfen Rotspon!

Schicken Sie uns eine E-Mail an rezepte@hauff.com und wir schicken Ihnen eine Flasche Lübecker Rotspon.

Zurück zum Seitenanfang